Die Geschichte

Ein Vierteljahrhundert ausschließlich zur Innovation und Demokratisierung des Reisemobils

Unter allen Reisemobilmarken, die es heute bei TRIGANO gibt, ist CHALLENGER die einzige Reisemobilmarke, die von TRIGANO geschaffen wurde, alle anderen wurden von bereits bestehenden Firmen erworben.

1985

Start der Marke

Die Marke CHALLENGER wird den Fachleuten offiziell vorgestellt im Pavillon Dauphine in PARIS (Frankreich) am 25. FEBRUAR 1985.

Außer der Fachpresse sind zahlreiche Händler, vorwiegend aus dem Händlernetz von GRUAU, einem Hersteller von Wohnwagen und Wohnmobilen in Laval (53), bei diesem Ereignis anwesend und entdecken 2 Alkovenfahrzeuge, CHALLENGER 340 und 350.

1985-1989​

GENERATION leicht zu erkennen an ihren Farben creme/orange/braun und den Referenzmodellen Alkoven CHALLENGER 280, 340, 350 und dem Teilintegrierten CHALLENGER 400.

1990

GENERATION in den Farben weiß/orange und einer Polyester-Rückseite bei Modellen wie Alkoven CHALLENGER 370,450 oder Teilintegrierten CHALLENGER 200 oder 400.

Mit dem 200SX erfindet CHALLENGER den Plan, der den Reisemobil-Markt revolutionieren wird: ein teilintegriertes Reisemobil mit weniger als 6 m, Vorläufer des Fahrzeugs für 2 mit Dinette und Festbett.

1992

CHALLENGER beschließt, besonders auf Funktionalität zu setzen (Wasser, Kühlschrank, usw.) und weniger auf Überflüssiges. Daher muss eine gute Mischung aus Ausstattung und Preis gefunden werden.

1993

Eine Revolution auf dem französischen Markt: Der CHALLENGER 410 zu 217.900 FF (etwa 33.000 €) verkörpert die neue Philosophie.

1995

CHALLENGER bietet ein neues Reisemobil für weniger als 180.000 FF (etwa 27.500 €) an und öffnet so den französischen.Reisemobilmarkt für eine größere Anzahl Kunden mit dem Werbeslogan:

“Das Reisemobil ist ein Privileg für Alle”

1997

Nach dem ersten Alkoven ERFINDET CHALLENGER ein neues Marktsegment: DEN TEILINTEGRIERTEN 1. AUSSTATTUNG. So entsteht die Serie 100 mit anfangs dem legendären CHALLENGER 102.

Von dem jahrelangen Katalog-Bestseller fahren heute noch mehr als 3.000 Fahrzeuge auf unseren Straßen. Immer noch sehr geschätzt ist der CHALLENGER 102 zu einer echten Größe auf dem Gebrauchtwagenmarkt geworden.

SEP. 1998

START DER PALETTE « EDEN » wieder im Pavillon Dauphine (PARIS): Sein Konzept des doppelten Polyesterdaches und sein originelles Design machen ihn sehr rasch zur Referenzgröße des Teilintegrierten in Europa.

Im Jahr 2002 wird er vom Observatoire du Design ausgezeichnet

2000

Kompakter Familien-Teilintegrierter: CHALLENGER Vorläufer Vorstellung des CHALLENGER 103, einem Teilintegrierten 1. Ausstattung unter 6 m mit Stockwerkbetten hinten und Dachbett vorne. Dann folgt der CHALLENGER 105, Version mit Festbett hinten zusätzlich zum Dachbett.

2002

Im ständigen Bemühen und verbesserte Langzeit-Qualität seiner Reisemobile wird TRIGANO-VDL nach ISO 9001 zertifiziert.

Die gesteigerten Bemühungen ermöglichen der Firma, heute dieses angesehene Zeichen zu behalten und so den CHALLENGER-Kunden die von ihnen erwartete Qualität zu garantieren, auch bei den Reisemobilen 1. Ausstattung.

2005

Die neue Palette GENESIS: Zurück zu den Anfängen… CHALLENGER erfindet das Reisemobil 1. Ausstattung neu und bietet 2 Frühjahrs-Modelle: Einen Alkoven GENESIS 43 und einen Teilintegrierten GENESIS 36.

In wenigen Wochen war alles verkauft, und mit diesem Erfolg wurde GENESIS zu einer vollen Serie, die heute sehr komplett und bei Reisemobilfahrern sehr beliebt ist.

2009

MAGEO PRIUM: Der revolutionäre Plan

So wurden wir von der europäischen Presse genannt.

Tatsächlich ist der MAGEO PRIUM der 1. kompakte Teilintegrierte (5,99 m) mit gleichzeitig einer Küche in der Mitte, einem elektrisch hochklappbaren Festbett für 2 Personen und einem riesigen Badezimmer.

Bei diesem Erfolg überall in Europa wird PRIUM nächstes Jahr zu einer kompletten Produktpalette.

2010

PRIUM, teilintegriertes Reisemobil mit Mittelküche, wurde unter den europäischen Freizeitfahrzeugen offiziell als große Innovation anerkannt und erhält auf der Messe DÜSSELDORF (Deutschland) den berühmten “European Design Award” von einer Jury aus Vertretern von 12 europäischen Fachzeitschriften.

2011

Start des GENESIS 30, eines kompakten Teilintegrierten (5,99 m), der in Bezug auf Wohnlichkeit alle Rekorde schlägt: großer gemütlicher Salon, großer Kühlschrank mit Gefrierfach, großes Bad mit getrennter Dusche und elektrisches Dachbett (mit 2 Stellungen).

Auf FORD-Fahrgestell wird der GENESIS 30 wegen seines unglaublichen Preis/Ausstattungs-Verhältnisses sehr rasch zu einem Bestseller der Marke.

2012

Um wieder zu einem echten Standard-Hersteller zu werden, bringt CHALLENGER als Vorpremiere in Frankreich einen VOLLINTEGRIERTEN mit zentralem Heckbett heraus: den SIRIUS 3018.

Abgesehen von seinem Design und seiner Ausstattung zeigt sich der SIRIUS mit einem äußerst konkurrenzfähigen Preis, was seinen Erfolg erklärt, mit dem er ab kommendem Jahr zu einer Serie mit 3 Modellen wird (Mittelbett, Einzelbetten oder Garage je nach Modell).

2013

CHALLENGER hat das “französische” Bett neu erfunden und bringt mit dem Dachbett einen neuartigen Grundriss für den Teilintegrierten auf den Markt. Der MAGEO 149 bietet nämlich bei einer Länge unter 7 Metern eine schöne einzelne Dusche, einen großen Wohnbereich und eine äußerst praktische Küche in L-Form mit einem großen Kühlschrank der letzten Generation.

Mit diesem bestechenden Grundriss kommt im Frühjahr 2013 eine begrenzte Serie mit dem bestechenden Namen “GRAPHITE EDITION” heraus

2014

Frühjahr 2014: CHALLENGER präsentiert den 290 in der limitierten Ausführung “GRAPHITE”, ein Modell, das eine absolute Marktneuheit darstellt. Auf weniger als 6,70 m Länge bietet der 290 ein Maxi-Wohnzimmer, ein großes Bad mit separater Dusche, einen für ein Reisemobil dieser Größe ungewöhnlich großen Ankleideraum sowie einen multifunktionalen Laderaum, in dem Motorroller oder Elektrofahrräder Platz finden. Einige Monate später wird der 610 in das Programm für 2015 aufgenommen und avanciert zum meistverkauften Modell in Europa.

2015

CHALLENGER ist der erste Hersteller, der alle seine Teilintegrierten unabhängig von der Basis (Fiat oder Ford) anbietet.

Das neue FORD Fahrwerk erweist sich als echte Alternative zur FIAT Basis für alle Modelle und Ausstattungsniveaus.

2016

Ein neues Herstellungsverfahren, IRP, das unseren Reisemobilen eine bessere Isolierung, mehr Widerstandsfähigkeit und mehr Schutz bietet: CHALLENGER bietet branchenweit mit die dicksten Dächer und Böden an und bewirbt deren Robustheit auf besonders originelle Weise, indem ein Auto auf das Dach eines Teilintegrierten der Marke gestellt wird. Eine Leistung ohne jegliche Trickserei, beglaubigt durch einen Notar an Ort und Stelle der Videoaufnahme.

2017

Zwei weitere einzigartige Teilintegrierte auf dem Markt und auf dem Weg zum Mythos:

  • Beim 291 springen sofort die vier Türen ins Auge: zwei Türen am Fahrerhaus + zwei Türen am Aufbau! Innen vier Autositze, ein großes Wohnzimmer mit Rundsitzgruppe im Heck und zwei elektrische Hubbetten (vier Schlafplätze): Im folgenden Jahr wird das Modell vergrößert und erhält den Namen 391 Cruise Edition.
  • Der 270 ist das einzige Reisemobil mit zwei Einzelbetten… mit Hubfunktion! Mit seinem aus dem 290 abgeleiteten Konzept bietet er einen riesigen Wohnraum auf weniger als 7 Metern: Er wird schnell zum Shooting Star, besonders in Nordeuropa.

2018

Der 290 inspiriert unsere Ingenieure zur Entwicklung zweier neuer Modelle, beide innovativ und einzigartig auf dem Markt:

  • Der 260 ist der große Bruder des 290 mit Maxi-Wohnzimmer mit gegenüber angeordneten Längsbänken und dem ersten 160 cm breiten Hubbett! Dieses Modell ist das einzige in der Geschichte der Marke, das einen Siegeszug durch ganz Europa feiert: Bestseller von Nord bis Süd, dessen Grundriss in Europa mehrere Auszeichnungen erhält.
  • Der 396 behält das Wohnzimmer, den Ankleideraum und die Garage des 290 bei, bietet aber zusätzlich einen Kinderbereich im Heck mit zwei Etagenbetten… mit Hubfunktion! Als besonders familiengerechter Teilintegrierter gewann der 396 in diesem Jahr den renommierten “Européean Innovation Award”

2019

Erfindung der EASYBOX, einem neuen Konzept für mehr Stauraum: Von außen lässt sich die Garage leicht in der Höhe verstellen, um einen Scooter oder ein Fahrrad unterzubringen. Von innen bietet sie mehrere gut zugängliche Staufächer von jeweils ca. 50 Litern. Dieses Konzept, welches erstmals im Frühjahr 2018 in Frankreich in dem innovativen kompakten Familiencamper Quartz 274 getestet wurde, wird mit der Vorstellung der Modellreihe für 2019 auf Europa ausgeweitet.

CHALLENGER macht auch das Automatikgetriebe salonfähig, indem die Sonderserie GRAPHITE EDITION diese Ausstattung erhält: Ein durchschlagender Erfolg in ganz Europa, denn neben dem Preis erweist sich auch der Fahrkomfort mit diesem echten Automatikgetriebe als unerreicht im Reisemobilsektor.

2020

Challenger bringt mit dem 338 eine weitere Innovation auf den Markt: das einzige Reisemobil, das alle Vorteile einer Master-Suite (Bett + Badezimmer + Stauraum) auf nur 6 m² vereint. Entdecken Sie ihn auf https://www.youtube.com/watch?v=TJiDNm9EbvU

2021

Am 21. Januar 2021 gelingt Challenger ein echter Coup mit der Vorstellung eines Fahrzeugs, welches das Beste des Reisemobils mit dem Besten des Vans verbindet: dem X150. Einen solchen Wohnkomfort mit derartigen Features in einem so kompakten und designorientierten Fahrzeug gab es bis dato nicht. Challenger hat Unmögliches möglich gemacht. Entdecken Sie ihn auf  https://www.youtube.com/watch?v=5X0Iv7CNCJ0

Stetige Innovation

Im Lauf dieses Vierteljahrhunderts hat CHALLENGER auch angeboten: GPL-Basisfahrzeug, Doppelboden-Reisemobil, Teilintegriertes Reisemobil mit Klappbett, Vollintegriertes Reisemobil.

Sicher werden Sie auf Ihrer Urlaubsreise eines der 45.000 CHALLENGER-Modelle treffen, die die Marke berühmt gemacht haben.

Da wir sind stolz auf unsere Geschichte sind und über eine der modernsten Produktionseinheiten in Europa verfügen, blickt das immer noch stark motivierte CHALLENGER-Team begeistert in die Zukunft, an der Seite der Reisemobilfahrer und seines Händlernetzes in ganz Europa.

Auch wenn CHALLENGER heute froh ist, seinen Traum von der Demokratisierung des Reisemobils verwirklicht zu sehen (man braucht nur die vielen Reisemobile auf den Straßen, die neuen, gebrauchten oder gemieteten anzusehen), weiß CHALLENGER, dass man noch weiter gehen kann, um den meisten Menschen das starke Vergnügen des Reisemobils “nach französischer Art” zu vermitteln.